Namibia – Diamant im Süden Afrikas

Auf den Spuren von Deutschland im südlichen Afrika

Lüderitz, das ehemalige südlichste deutsche Seebad

Auch auf dem Afrikanischen Kontinent hinterließ ich meine fotografischen Spuren. Namibia, das ehemalige Deutschsüdwest Afrika war mein Ziel.

Gestartet bin ich in Windhoek, nach einem Tag Aufenthalt in der Hauptstadt Namibias reiste ich weiter nach Keetmannshope. Von dort aus ging es zur Atlantikküste nach Lüderitz um die deutsche Diamanten Geisterstadt Kolmannskoppe zu besuchen. Um 1908 brach hier das Diamantenfieber aus. Danach reiste ich über die Wolwedans Lodge (ein absoluter Traum) zum Soussusflies, zu den höchsten Sanddünen der Welt. Über Swakopmund ging die Reise durch das Erango Gebirge zurück nach Windhoek.

Afrika ist unglaublich spannend und schön. In Windhoek hatte ich auch Kontakt zur afrikanischen Bevölkerung. Ein herzliches Danke geht hier an Hans-Peter, den Leiter der Waldorfschule in Windhoek.