Himalaya Everest Base Camp – zum Dach der Welt

Das Dach der Welt – das Himalaya

Von Kathmandu über Lukla zum Everest Base Camp.

Im November 2018 war ich zum ersten Mal am Dach der Welt. Von Frankfurt am Main flog ich über Doha/Qatar nach Kathmandu der Hauptstadt von Nepal. In dieser quirligen Millionenstadt, hatte ich zwei Tage die Möglichkeit zu fotografieren. Am 9. November begann das Abenteuer mit dem Flug nach Lukla. Lukla, einer der bekanntesten Airports der Welt, vielleicht auch der gefährlichste Flugplatz schlechthin. Vom Tenzing Norgay – Edmund Hillary Airport ging es dann zu Fuß in Richtung Namche Bazaar zu dem legendären Everest Base Camp auf der klassischen Route aller Everest Bezwinger.
Die gesamte Trekking Route war rund 150km lang. Endstation war auf rund 5.250 Meter Höhe in Gorakshep bzw. dem Base Camp. Eine wahnsinnige Tour, mit extremer Anstrengung. Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad am Tag, waren fast normal. Extreme Kälte nachts im Schlafsack, dafür tagsüber teilweise sehr angenehm beim Trekking. Eine wahnsinnig tolle Landschaft musste passiert werden.